# Name PreisÄnderungen 24 StundenMarktkapitalisierungVolumen24 StundenPreisdiagramm(7D)

 

Die Zukunft des TRON-Netzwerks

Das TRON-Netzwerk wurde im September 2017 von einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Singapur gegründet und hieß TRON Foundation. Die Stiftung wird von ihrem Gründer Justin Sun geleitet, und TRON verfügt über ein engagiertes und exzellentes internes Entwicklungsteam, das aus außergewöhnlichen und zuverlässigen Experten und Technologieexperten besteht. Dieser Artikel erklärt, wie die TRON Foundation gegründet wurde, den Betrieb, den aktuellen Stand und auch die Zukunft des TRON-Netzwerks. Wie zum Zeitpunkt der Entwicklung hatte das TRON-Team den unverwechselbaren und leidenschaftlichen Wunsch, viel zu erreichen, indem es seine Pläne für die Zukunft konkret aufführte.  

Nach dem ersten Münzangebot von Tron im Jahr 2017 und der Integration in die BitTorrent-Plattform im Jahr 2018 kündigte das Unternehmen seine erste Phase an, die als Exodus bezeichnet wird. Das Exodus-Programm ist bekanntlich eine zugängliche Plattform, die für die Verbreitung von Peer-to-Peer (P2P) und die Aufbewahrung oder Speicherung digitaler Inhalte geeignet ist. Zu diesem Zeitpunkt war die Blockchain-Technologie noch nicht in das Exodus-Programm integriert, jedoch wurde im Programm ein eigenes webbasiertes Dateisystemprotokoll verwendet. Dieses webbasierte Dateisystemprotokoll wurde entwickelt, um ein verteiltes Dateisystem zu ermöglichen. Diese Phase des TRON-Netzwerks dauerte bis Ende Dezember 2018. 

Odyssey, die nächste Phase nach Exodus, startete im Januar 2019. Nun wurde die Technologie der Blockchain in diese Phase integriert, um den Betrieb zu erleichtern. Dies führte zur Einführung von monetären Kompensationen, um die Erstellung und das Hosting von Inhalten auf TRON zu fördern. Der für die Odyssey-Phase formulierte Plan sah vor, dass die gewonnenen Anreize auf dem Grad der Benutzerinteraktion und der Interaktion mit den Inhalten basieren und nicht auf der Verwendung der typischen Methode zur Verfolgung von Ansichten und Klicks der aufgerufenen Inhalte. Der Anreiz des TRON-Netzwerks im Rahmen des Odyssey-Programms besteht darin, dass Sie kostenlos oder für einen kleinen Betrag Zugang zu kleinen Trailern digitaler und unterhaltender Inhalte erhalten, und wenn Sie sich für diesen speziellen Inhalt interessieren, können Sie die Vollversion bezahlen.  

Die nächsten beiden vorgeschlagenen Phasen des TRON-Netzwerks heißen Große Reise und Apollo. Es wird erwartet, dass sie Mitte 2020 bzw. Mitte 2011 auf den Markt kommen. Das Konzept dieser beiden Phasen besteht darin, den Content-Erstellern die Möglichkeit zu geben, ihre Marken zu vergrößern, den Zugang zur Abwicklung individueller Coin-Erstausgaben zu erhalten und sogar spezielle Token auszugeben. Es wird vorhergesagt, dass diese Phasen mit den beliebten blockkettenbasierten Anwendungsplattformen von Ethereum verglichen werden. 

Auch die Zukunft von TRON wird berücksichtigt und explizit geplant. Das Entwicklungsteam prognostiziert auch für die Zukunft zwei weitere Phasen, die Star Trek und die Eternity-Phase. Diese beiden Phasen, die Mitte 2013 bzw. Mitte 2025 beginnen sollen, sollen es den Nutzern ermöglichen, ihr privates dezentrales Spielsystem und auch analytische Marktplattformen zu erstellen.

Schlussfolgerung

Es ist ziemlich offensichtlich, dass TRON eine gut detaillierte langfristige Vision hat, die auch in einen erreichbaren Zeitrahmen gestellt wird, und mit der steigenden Nachfrage nach digitalen Inhalten und der starken Unterstützung der in China ansässigen Investoren ist es durchaus möglich, dass TRON ein außergewöhnlicher Erfolg im Bereich der Blockchain-Technologie wird.

Menü schließen